Eltern-Kinder-Gruppe e.V. Engelbostel - heute Kinderladen Engelbostel e.V.

 

1972

Gründung von 9 Familien der Eltern-Kind-Gruppe e.V., angespornt durch den Besuch eines VHS Kurses in Garbsen. Thema: "Vorschulerziehung".

 

1973

Bezuschussung von der Gemeinde Schulenburg für Baukosten und monatlich für 5 Plätze. Zuschuss der Gemeinde Engelbostel ab Sept.1973. Vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband bekommt der Kila ebenfalls einen Personalkostenzuschuss.

Erstmals bekommt der Kila Zeiten zugeteilt für die Turnhalle Engelbostel

 

Bis 1975

Einrichtung in Eigenarbeit der Eltern vervollständigt: Kletterwand im Gruppenraum, Tresen, Puppenraum, Werkraum, Butze auf einem Baum, usw.

Rauch- und Trinkverbot im Kinderladen

 

1977

Das Außengelände wird neu mit einem großen Sandkasten gestaltet .

Die Stadt Langenhagen übernimmt 50 % der Haushaltskosten. Im Gegenzug muss der Kila die Gebührenordnung der Stadt anerkennen.

 

1978

Mit nur noch sieben Kinder steht der Kinderladen vor großen finanziellen Schwierigkeiten.

Ein neues Baumhaus im Außengelände wird errichtet.

Vertrag ab Juli mit der Stadt Langenhagen die ein Drittel der Kosten übernimmt.

 

1979

Ab den Sommerferien ist der Kinderladen mit 20 Kinder wieder voll besetzt.

 

1987

Grundrenovierung aller Räume durch die Eltern. Kila besteht seit 15 Jahren.

 

Anfang der 1990er

Kinderläden/Kindergärten in und um Hannover (Nds. und in anderen  Ländern) mobilisierten sich und streikten um bessere Gehälter.

 

1992

Feier zum 20-jährigen  Bestehen.

 

1994

Während einer Karnevalfeier am 15. Februar bricht ein Feuer aus, vernichtet das ganze Inventar und macht eine Fortführung des Kilas in den Räumen unmöglich. Keiner wurde verletzt, aber besonders die Kinder haben einen Schock erlebt. Die Emmaus Gemeinde in Wiesenau stellte geeignete Räume zur Verfügung. Am 15. August nach der Renovierungsarbeit zogen die Kinder und Erzieherinnen in die gewohnte Kila-Heimat zurück.

 

seit 1996

Die Musikschule in Langenhagen gibt einmal in der Woche im Kila Musikunterricht

 

1997

Große Feier auch mit Presse und Politik zum 25.Geburtstag des Kilas.

 

1998

Erster Preis bei einer Hannoverischen Kiga/Kila Malwettbewerb und ein weiterer Preis geht an ein Kila-Kind.

Gemeinsamer Protest mit dem Engelbosteler Kindergarten bezüglich finanzieller Kürzungen.

 

2000

Eine ausgebildete Englischlehrerin gibt regelmäßig im Kila Englischunterricht.

Die Kila-Kinder treten im großen Konzert der Langenhagener Musikschule auf.

Erstmals lebendiger Adventskalender im Kila.

 

2008

Der Kila veranstaltet eine Zirkusprojektwoche.

Einführung der Möglichkeit der passiven Mitgliedschaft im Kila.

 

2009

Das Außengelände wird mit einem Spielturm, Schaukel und Turnstange neu gestaltet.

Tierprojektwoche mit Hunden und Pferden

Der Kila ist ab November mit 18 Kinder wieder voll besetzt.

 

 

 
CSS ist valide!